FANDOM


AllgemeinesBearbeiten

Der Sunderer (umgangssprachlich "Sundy") ist ein Truppentransporter von Nanite Systems und daher für alle Fraktionen verfügbar (mit fraktionsentsprechender Farbgebung).

Der Sunderer besitzt als einziges Bodenfahrzeug zwei auf dem Dach montierte Bordwaffen mit einem Drehwinkel von annähernd 360°.

Der Sunderer kann durch entsprechende Zertifizierung

  • andere Fahrzeuge der eigenen Fraktion reparieren oder mit Munition versorgen
  • durch Flakbewaffnung gegnerische Flugzeuge ausschalten
  • mittels spezieller Schilde gegnerische Energiebarrieren durchfahren

Sunderer können an den meisten Fahrzeugspawnpunkten für 400 Fahrzeugpunkte eingesetzt werden und haben ohne Zertifizierung einen Cooldown von 10 Minuten. Verlässt der letzte Passagier/Fahrer das Fahrzeug, bleibt dieses 20 Minuten bestehen, bis jemand es wieder besetzt. Wie jedes Bodenfahrzeug wird der Sunderer mit der Interaktionstaste (Standard: "E") bestiegen und mit der Interaktionstaste des Fahrzeugs (Standard "E" - getrennte Einstellung zur Infanterie!) verlassen.

Ebenfalls wie jedes Luft/Bodenfahrzeug kann man mit den Funktionstasten F1-F12 die Plätze im Fahrzeug wechseln. F1 ist der Fahrersitz, F2 das Frontgeschütz und F3 Heckgeschütz.

Der Fahrer kann mit der Standardtaste "T" in die Außenansicht umstellen. In dieser Sicht kann mit der Maus die Sicht um den Wagen geschwenkt werden, ohne die Fahreigenschaften mit der Tastaur zu beeinflussen (anders als z.B. bei Flugzeugen).

Man erkennt als mobile Spawnpunkte eingesetzte Sunderers an ausgefahren Stützen an den Seiten, die Standarttastenzuweisung (nach Zertifizierung) zum einsetzen des Sunderers ist B.

,,Spawnsunderers`` erkennt man auf der karte als Dunkelgrüne Spawnfähige Sundererförmige Objekte,

die IMMER aufrecht stehen.

Anklicken und spawnen und du spawnst direkt neben dem ausgewählten Sunderer.

Du solltest diese immer mit deinem Leben schützen und verteidigen da du sowieso immer wieder bei ihnen spawnen kannst ;).

ZertifizierungenBearbeiten

Sunderer Zertifizierungen
Kategorie Zertifizierungsname Stufen und Kosten
Passive Systeme Übernahme-Timer
1Reduziert den Übernahmetimer um 90 Sekunden.
10Reduziert den Übernahmetimer um 180 Sekunden.
30Reduziert den Übernahmetimer um 270 Sekunden.
50Reduziert den Übernahmetimer um 360 Sekunden.
100Reduziert den Übernahmetimer um 450 Sekunden.
150Reduziert den Übernahmetimer um 540 Sekunden.
200Reduziert den Übernahmetimer um 630 Sekunden.
400Reduziert den Übernahmetimer um 720 Sekunden.
Peripherieplatz Torschild-Diffusor
100Ermöglicht den Türschild-Diffusor. Sobald aktiviert hält dieser 8 Sekunden.
200Ermöglicht den Türschild-Diffusor. Sobald aktiviert hält dieser 10 Sekunden.
400Ermöglicht den Türschild-Diffusor. Sobald aktiviert hält dieser 12 Sekunden.
500Ermöglicht den Türschild-Diffusor. Sobald aktiviert hält dieser 14 Sekunden.
Nebelwand
10Erhöht die Störung der Zielerfassung gegnerischer Raketensysteme um 8 Sekunden.
30Erhöht die Störung der Zielerfassung gegnerischer Raketensysteme um 9 Sekunden.
50Erhöht die Störung der Zielerfassung gegnerischer Raketensysteme um 10 Sekunden.
200Erhöht die Störung der Zielerfassung gegnerischer Raketensysteme um 12 Sekunden.
Umgebungsradar
100Erhöht die Reichweite des Umgebungsradars um 20 Meter.
200Erhöht die Reichweite des Umgebungsradars um 30 Meter.
400Erhöht die Reichweite des Umgebungsradars um 40 Meter.
500Erhöht die Reichweite des Umgebungsradars um 50 Meter.
Brandunterdrückungsanlage
30Das System kann alle 40 Sekunden aktiviert werden.
50Das System kann alle 35 Sekunden aktiviert werden.
100Das System kann alle 30 Sekunden aktiviert werden.
200Das System kann alle 25 Sekunden aktiviert werden.
Verbesserte Mobilstation "Sunderer" (VMS-S)
50Ermöglichst den VMS-S und den Einsatz des Sunderers als mobile Spawnstation.
Verteidigungsplatz Barrikadepanzerung
50Reduziert Schäden an Front, Seiten und Dach um zusätzliche 3% und Heckschäden um zusätzliche 10%.
100Reduziert Schäden an Front, Seiten und Dach um zusätzliche 6% und Heckschäden um zusätzliche 15%.
200Reduziert Schäden an Front, Seiten und Dach um zusätzliche 9% und Heckschäden um zusätzliche 20%.
1000Reduziert Schäden an Front, Seiten und Dach um zusätzliche 12% und Heckschäden um zusätzliche 25%.
System für Umgebungsreparaturen
100Allianzfahrzeuge in 30m um den Sunderer werden mit der Zeit repariert
150Erhöht die Reparaturfähigkeit um 100%.
200Erhöht die Reparaturfähigkeit um 200%.
400Erhöht die Reparaturfähigkeit um 300%.
500Erhöht die Reparaturfähigkeit um 400%.
1000Erhöht die Reparaturfähigkeit um 500%.
Fahrzeug-Munitionsverteiler
50Schaltet den Munitionsverteiler frei. Freundliche Fahrzeug in einem Radius von 20 Meter um den Sunderer werden mit Munition versorgt.
100Erhöht die Reichweite auf 23 Meter.
200Erhöht die Reichweite auf 26 Meter.
500Erhöht die Reichweite auf 30 Meter.
Automatisches Naniten-Reparatursystem
301,5% werden jede 5 Sekunden repariert, solange 14 Sekunden kein Schaden eingeht.
501,75% werden jede 5 Sekunden repariert, solange 13 Sekunden kein Schaden eingeht.
1002% werden jede 5 Sekunden repariert, solange 12 Sekunden kein Schaden eingeht.
2002,25% werden jede 5 Sekunden repariert, solange 11 Sekunden kein Schaden eingeht.
5002,5% werden jede 5 Sekunden repariert, solange 10 Sekunden kein Schaden eingeht.
Fahrzeugtarnung
30Erhöht die benötigte Zielerfassungszeit von gegnerischen Raketensystemen um 0,25 Sekunden und verhindert die automatische Anzeige des Fahrzeugs durch Annäherung oder Radar.
100Erhöht die benötigte Zielerfassungszeit von gegnerischen Raketensystemen um 0,5 Sekunden.
200Erhöht die benötigte Zielerfassungszeit von gegnerischen Raketensystemen um 0,75 Sekunden.
1000Erhöht die benötigte Zielerfassungszeit von gegnerischen Raketensystemen um 1 Sekunde.
Minenschutz
30Reduziert den Schaden durch Anti-Panzer-Minen um zusätzliche 25%.
50Reduziert den Schaden durch Anti-Panzer-Minen um zusätzliche 40%.
100Reduziert den Schaden durch Anti-Panzer-Minen um zusätzliche 60%.
150Reduziert den Schaden durch Anti-Panzer-Minen um zusätzliche 70%.
Leistungsplatz Kampfchassis "Rivale"
100Verbessert Traktion, Steuerung, Bremsen und Rückwärtsgang.
200Verbessert zusätzlich Traktion, Steuerung, Bremsen und Rückwärtsgang.
400Verbessert zusätzlich Traktion, Steuerung, Bremsen und Rückwärtsgang.
Hochgeschwindigkeits-Chassis "Raser"
100Verbesserte Geschwindigkeit und Beschleunigung.
200Zusätzlich verbesserte Geschwindigkeit und Beschleunigung.
400Zusätzlich verbesserte Geschwindigkeit und Beschleunigung.
Sunderer Waffenzertifizierungen
Kategorie Zertifizierungsname Stufe und Kosten
Munition Maximale Munitionskapazität
1Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 800
M20 Basilisk: 550
M40 Fury: 115
M60 Bulldog: 110
10Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 950
M20 Basilisk: 650
M40 Fury: 135
M60 Bulldog: 130
30Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1100
M20 Basilisk: 750
M40 Fury: 155
M60 Bulldog: 150
50Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1250
M20 Basilisk: 850
M40 Fury: 175
M60 Bulldog: 170
100Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1400
M20 Basilisk: 950
M40 Fury: 195
M60 Bulldog: 190
150Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1550
M20 Basilisk: 1050
M40 Fury: 215
M60 Bulldog: 210
200Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1700
M20 Basilisk: 1150
M40 Fury: 235
M60 Bulldog: 230
400Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 1850
M20 Basilisk: 1250
M40 Fury: 255
M60 Bulldog: 250
500Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 2000
M20 Basilisk: 1350
M40 Fury: 275
M60 Bulldog: 270
1000Erhöht die Munitionskapazität der jeweiligen Waffe um x Schuß.
M12 Kobalt: 2150
M20 Basilisk: 1450
M40 Fury: 295
M60 Bulldog: 290
Waffenvisiere Zoomvisiere Vorlage:Sunderer-Weapons-Weapon-Optics-Zoom-Optics
Infrarotvisiere Vorlage:Sunderer-Weapons-Weapon-Optics-Night-Vision-Optics
Thermische Visiere Vorlage:Sunderer-Weapon-Weapon-Optics-Thermal-Optics
Waffenperipherie Magazingrösse Vorlage:Sunderer-Weapons-Weapon-Ammunition-Clip-Size
Nachladegeschwindigkeit Vorlage:Sunderer-Weapons-Weapon-Performance-Reload-Speed

BewaffnungBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Zuerst: Vom Typ her sind die Primär- und Sekundärwaffen gleich: beide können dieselben Waffentypen ausrüsten, müssen aber getrennt erworben werden (mit SC oder Cert-Punkten).

G30 Walker und G40-F Ranger sind Flakwaffen und können nicht im negativen Neigungswinkel zielen (d.h. Bodentruppen können meistens nicht anvisiert werden).

Die beiden Flaks unterscheiden sich hauptsächlich in der Feuerrate: Die G30 Walker verschießt in schneller Folge Munition mit hoher Reichweite und fast keiner Leuchtspur. Die G40-F Ranger verschießt ähnlich der stationären Flakgeschütze in Basen relativ langsame Geschosse, deren Flugbahn gut sichtbar ist, dafür explodieren die Kugeln aber bereits in unmittelbarer Nähe des Ziels.

Die beiden Granatwerfer (M40 Fury und M60 Bulldog) können das eigene Fahrzeug durch den Explosionsradius beschädigen, alle anderen Waffen schießen durch das Fahrzeug. Sie unterscheiden sich hauptsächlich im Explosionsradius voneinander.

Sämtliche Waffen besitzen dieselben Zertifizierungen.

Primär / SekundärBearbeiten

Typ Bezeichnung Schaden Feuerrate Ladezeit Reichweite Magazingröße ZERT SC

Anti-Infanterie

MG

M20 Basilisk 2 / 20 18 / 20 7 / 20 Mittel 50 0 0
M12 Kobalt 2 / 20 19 / 20 7 / 20 Mittel 100 100 250
Anti-Infanterie Granatwerfer M40 Fury 12 / 20 16 / 20 13 / 20 Mittel 5 1000 700
M60 Bulldog 12 / 20 6 / 20 7 / 20 Mittel 6 250 500

Flugabwehr

MGs

G30 Walker 1 / 20 19 / 20 16 / 20 Mittel 75 1000 700
G40-F Ranger 1 / 20 17 / 20 12 / 20 Lang 24 1000 700

Besondere UpgradesBearbeiten

VMS-S (Verbesserte Mobilstation)Bearbeiten

  • sich kein anderer Sunderer bereits in diesem Modus im Umkreis befindet (grauer Kreis in der Minimap)
  • der Sunderer vollständigen Stillstand erreicht hat

Als Spawnpunkt bleiben alle Funktionen bis auf die Fahreigenschaften bestehen. Zum Mobilisieren des Sunderers muss der Fahrer (Platz F1) mit "B" (Standardbelegung) diesen aus dem Spawnpunktmodus bringen.

Torschild-DiffuserBearbeiten

Der Torschild-Diffuser kann im Untermenü für Peripherie gegen Zertifizierungspunkte erworben werden. Ist er ausgerüstet kann der Sunderer unbeschadet durch feindliche Torschilde fahren (dazu standardmässig die "F" Taste drücken).

Umgebungs-ReparaturBearbeiten

Ist dieses Upgrade am Sunderer ausgerüstet, werden verbündete Fahrzeuge in der Nähe (30 Meter) automatisch repariert. Die Reparaturrate ist identisch mit dem Nano-Rüstungssatz des Ingeniuers, hat aber keine Abkühlzeit. Im Untermenü "Verteidigungssysteme" kann es erworben werden. Der Sunderer kann sich mit dieser Option nicht selber reparieren, wohl aber durch einen anderen Sunderer mit gleicher Ausstattung repariert werden!

Mittlerweile erhält man pro Reparatur an einem Fahrzeug auch XP (Stand April 2013), bei Rang 1 etwa 1 XP/ReparMunitionsverteilung Hat ein Sunderer diese Upgrade eiFahrzeuge im Umkreis (zertifizierungsabhängig 20 - 30 Meter) mit Munition versorgen. Es kann im Untermenü Verteidigungssysteme gekauft werden. Der Sunderer kann sich nicht selber mit Munition versorgen, wohl aber durch einen anderen Sunderer mit gleicher Ausstattung!

StrategienBearbeiten

AllgemeinesBearbeiten

Der Sunderer ist vielleicht das flexibelste Fahrzeug, dass dem Spieler zur Verfügung steht, aber wie jedes Element in Planetside 2 ist der Sunderer keine "Universalwaffe" und hat durchaus seine Schwächen.

Je nachdem, in welchem Verband man unterwegs ist und welche Rolle der Sundererfahrer erfüllen soll oder möchte, sind einige Dinge zu beachten.

Zum einen: Wie bei allem in Planetside 2: Je erfolgreicher man Gegner eliminiert, desto mehr wird man zur Zielscheibe. Der Sunderer kann mit entsprechender Bewaffnung einiges austeilen, aber eben auch nur begrenzt viel Schaden einstecken. Auch das beste Nano-Reparatursystem und Ingenieur können alleine nur schwer mehreren Gegnern standhalten!

PanzerunterstützungBearbeiten

Der Sunderer kann Fahrzeuge (und zum Teil auch Flugzeuge in Reichweite) je nach Zertifizierung und Ausstattung im "Defensiv"-Bereich

  • reparieren
  • mit Munition versorgen

Bitte beachten, dass der Sunderer (wie jedes Fahr- und Flugzeug) aus jeder Kategorie nur ein Element auswählen kann. Da die Reparaturoption und Munitionsoption im selben Block sind, muss hier der Fahrer entscheiden (oder dazu angeordnet werden), welche Option er auswählt (und ggf. in Zertifizierungen investiert).

Geht es um langwierige Belagerungsschlachten mit der eigenen Fraktion im Angriff und relativ geringem Feindschaden, ist der Sunderer als Munitionsverteiler besser geeignet.

Geht es um relativ kurze "Hit and Run" - Angriffe mit viel Schaden durch den Gegner, ist die Reparatur-"Aura" besser.

Da viele Panzer (vor allem der NS Lightning) nicht mit einer Flugabwehr ausgestattet sind, kann der Sunderer dies z.B. mit den G40-F Ranger oder G30 Walker Flaks begrenzt ausgleichen (solange er nicht zuviel Aufmerksamkeit erregt).

Wichtig ist hierbei, im Verband zu bleiben und möglichst nicht am Rand zu stehen, da sonst eine schwere Angriffseinheit in kürzester Zeit den Sunderer zerlegt.

"Geheimer" SpawnpunktBearbeiten

In Fällen, bei denen die Deckung gut genug ist, um nicht visuell erkannt zu werden und eine entlegene vom Feind besetzte Station vergleichsweise unbewacht ist, kann ein Sunderer-Fahrer einen versteckten Spawnpunkt bilden, von dem aus ein Angriff gestartet werden kann.

Dies ist vor allem für "einsame Wölfe" oder kleinere Squads interessant, die auf Unterstützung warten.

Wichtig sind hierbei zwei Zertifikationen:

  • der Mobile Spawnpunkt "VMS-S"
  • die Fahrzeugtarnung

Die Strategie ist einfach: Man fährt mit dem Sunderer so nah wie möglich an einen feindlichen Stützpunkt heran, ohne von dessen Geschütztürmen gesehen zu werden. Hierzu eignen sich Schluchten, Erhebungen usw.

Dann wird der Sunderer mittels "B" Taste (Standard) in einem mobilen Spawnpunkt umgewandelt.

Wichtig bei dieser Strategie ist es, die Bordwaffen nur im absoluten Notfall zu verwenden, da der Sunderer bei Verwendung von Waffen auf der Minimap angezeigt und vom Gegner mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschalten wird.

Zusätzlicher Spawnpunkt bei BasisverteidigungBearbeiten

Gerade in den Amp-Stations, Technologie-Laboren und unter manchen Bio-Laboren gibt es von Schilden umgebene Zonen, in denen ein strategisch gut gesetzter Sunderer VMS-S als einzig mögliche Spawnquelle dient, wenn der basiseigene Generator zerstört wurde.

Besonders zu erwähnen ist in solchen Zentren, dass man den Sunderer niemals auf Spawnzonen von Fahrzeugen stellen sollte (leicht erhöhte Plattformen mit einer mit Pfeilen markierten Rampe auf einer Seite).

Sollte eine Fahrzeug auf dieser Plattform spawnen, wird der Sunderer inklusiver aller Insassen zerstört.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki