FANDOM


Zeitleiste der Entwicklungen

DatumBearbeiten

GeschehnisseBearbeiten

LinkBearbeiten

28. November 2345

Es wird eine Anomalie entdeckt, die als „Bruch im Raum“ beschrieben wird. Zwei Wochen später verschwindet sie, bevor ausgesandte Sonden sie erforschen konnten.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

18. Januar 2426

Aufgrund fälschlicherweise angezeigter Angriffe erklären sich die sechs größten Nationen gegenseitig den Krieg. Dieser sollte den größten Verlust an Menschleben zur Folge haben welcher jemals erlebt wurde.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

2426

Annähernd die Hälfte der gesamten Menschheit starb während des Krieges oder dessen unmittelbaren Folgen. Die wesentliche Bestandteile der Zivilisation wurden zerstört, sodass durch Krankheiten und Hunger fast ebenso viele starben, wie durch Waffen.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

16. März 2444

Die zu den Phänomen geschickten Sonden konnten trotzdem einige Daten sammeln, bevor das Wurmloch wieder verschwand und sie außer Betrieb gingen. Anhand der Daten konnten die Wissenschaftler drei wichtige Entdeckungen machen.

  • Die Anomalie war ein Wurmloch
  • Am Tag als sich das Wurmloch schloss wurde der Planet Pluto zerstört
  • Die multispektralen Übertragungen aus dem Wurmloch, welche die Erde gescannt haben, bewiesen das die Menschen nicht die Einzigen intelligenten Lebewesen im Universum waren.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

19. Dezember 2444

Die Entdeckungen des Wurmloches und die Gewissheit, dass die Menschen nicht allein waren beendete den Krieg schlagartig. Den Menschen war sofort klar, dass sie nur als gemeinsame Einheit gegenüber den Außerirdischen bestehen würden. Die Friedensverhandlungen begannen augenblicklich.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

13.Mai 2445

Alle Nationen unterzeichneten das Friedensabkommen und der Krieg war damit beendet.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

3. Juli 2542

Das Wurmloch erscheint genau nach 98,3 Jahren erneut. Allerdings geht diesmal keinerlei Strahlung von ihm aus und nach wenigen Wochen schließt es sich wieder.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

Juni 2582

Das Sonnensystem wird erkundet und verschiedene Welten und Monde werden terraformt.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

2615

Thomas Connery entdeckt den, von ihm so genannten "Mondgürtel", in einem dünn besiedelten Bereich des Kuiper-Gürtels außerhalb der Bahn des Neptuns.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

Mai 2618

Der TR-Vizepräsident Martin Harris verstirbt an einem Herzinfakt. Die Präsidentin Sylvia Wyatt bittet Connery darum die restliche Amtszeit die Position von Harris einzunehmen. Zur Überraschung aller stimmte dieser zu.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

10. November 2618

Nachdem Wyatts Amtszeit beendet war, ging sie in den Ruhestand. Daraufhin kandidierte Connery für das Amt des Präsidenten und wurde nahezu einstimmig gewählt.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

Januar 2630

Nach seiner dritten 4-jährigen Amtsperiode zieht sich Connery von seinem Posten zurück, in der Absicht, erneut zum Mondgürtel zu reisen.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

14. Februar 2630

"Business Forward", eines von den größten Solarunternehmen der Erde gegründetes Unternehmen, beschließt auf ihrer Tagung die Tätigkeiten von Thomas Connery verstärkt zu kontrollieren.

Memo from Terrance Mattherson, CEO Genudine Multiplanetary

28. Juni 2630

In einem Memo veröffentlichte Terrence Mattherson, dass Thomas Connery auf seinen früheren Expedition tatsächlich Beweise für außerirdisches Leben gefunden hatte. Er forderte einen Plan sich diese Beweise zu sichern. Als Mitglied von "Business Forward" forderte er, das man die volle Unterstützung an Arbeitskräften und Technologie gewährt, um die aus dieser Entdeckung entstehenden finanziellen und sonstigen Vorteile abzuschöpfen.

In nachfolgenden Memos erarbeiteten die Mitglieder einen Plan ihre Unternehmen, Gewerkschaften und Söldner in einem neuen Konglomerat zusammenzufassen, um dadurch Kosten zu senken. Mit dem Ziel, sich von den strengen Gesetzen und Belastungen der Terranischen Republik zu befreien, wird das "Neue Konglomerat" geboren.

Memo from Terrance Mattherson, CEO Genudine Multiplanetary

30. Juli 2630

Die Bezeichnung Neues Konglomerat wird von "Business Forward" genehmigt und ein Logo dafür gesucht.

Memo from Terrance Mattherson, CEO Genudine Multiplanetary

4. März 2631

Der ehemalige Präsident der Terranischen Republik, Thomas Connery, rekrutiert heimlich den bekannten Xenobiologist Henry Briggs als seine rechte Hand.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

September 2632

Der ehemalige Präsident Thomas Connery und Xenobiologist Henry Briggs finden im Mondgürtel ein außerirdisches Artefakt, von dem merkwürdige Signale ausgehen. Nachdem Briggs das Artefakt berührt hat, behauptete dieser, eine Vision erhalten zu haben, die ihn stark verändert hat. In seinem Gedächtnis bleibt nur noch das Wort "Vanu" haften.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

Mai 2634

Der ehemalige Präsident der Terranischen Republik Thomas Connery kehrt zur Erde zurück und berichtet vom Fund des außerirdischen Artefaktes. In den darauf folgenden Jahre kommt zu raschen Fortschritten im Bereich der Weltraumforschung & Raumfahrt. Innerhalb von 2 Jahren wird das komplette Sonnensystem bis zur doppelten Entfernung des Pluto erforscht. Dabei wird allerdings kein weiteres Artefakt entdeckt.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic

18. Januar 2636

Diskussionen zwischen Henry Briggs und Thomas Connery münden in einem Plan durch das Wurmloch zu reisen wenn es sich 2640 erneut öffnet.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic

21. Januar 2636

Thomas Connery erbittet in einer Petition die Mittel mit denen er 200 Raumschiffe wieder Instandsetzen kann, um mit einer Crew aus Freiwilligen zum Wurmloch zu reisen und es anschließend zu durchqueren. Der Senat stimmt der Petition zu, die Expedition zu unterstützten. Vorraussetzung ist allerdings, dass er bis zum 12. Februar die nötige Anzahl an Freiwilligen findet.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic

3. Februar 2636

Neun Tage vor Ablauf der Frist präsentiert Connery eine Liste mit 300.000 Unterschriften von Freiwilligen die zum Wurmloch reisen wollen. Er versprach, die Liste auf 75.000 Namen einzugrenzen. Für seine Mission bat er um die Generalüberholung von 128 Schiffen, um mit ihnen am Jahrestag des Waffenstillstandes, dem 13. Mai 2638, zu starten. Die Minister votierten einstimmig für Connerys Plan und überbrachten ihm persönliche Glückwünsche. Minister Adam Miller äußerte gar den Wunsch, persönlich an der Mission teilzunehmen. Connery akzeptierte dies.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic

10. April 2638

237 Raumschiffe wurden zum Sao Paulo Raumhafen gebracht um aus ihren Teilen 128 Schiffe für den Flug zum Wurmloch zu bauen. Jedes Schiff wurde mit neu kalibrierten Motoren, Stabilisatoren, Sensoren, Scanner, Kraftstoffschläuchen und Mannschaftsunterkünften ausgestattet. Hunderte von Technikern analysierten welche Teile in raumfahrttaugliche Form gebracht werden können und welche verschrottet werden müssen. Gettysburg sollte ein Fünftel der Schiffe in Hydrokultur Kammern umbauen, in denen Obst, Gemüse und Getreide angebaut werden konnte. Milchprodukte mussten künstlich repliziert werden. Wasser sollte aus den menschlichen Abfällen recyclet werden. Vier Wochen vor dem Starttermin war die Flotte bereit für ihre ca. 28 Monate lange Reise, mit etwas Spielraum, abhängig davon, wie schnell die langsamsten Schiffe vorankommen. Auf dem Weg bis zum Neptun sollte es drei Zwischenstopps geben, um nachzutanken und die Vorräte aufzufüllen. Danach war dies nicht mehr möglich, bis man Dosojin, Shiva und Shangdi, die weitesten drei Welten im Sonnensystem welche erst vorkurzem entdeckt wurden, erreicht.

Elizabeth Santiago, Sao Paulo Spaceyard

13. Mai 2638

Die Forschungsflotte, bestehend aus 128 Schiffen mit 75.000 Mann Besatzung, startet, angeführt von Thomas Connery, in Richtung Wurmloch um dessen andere Seite zu erforschen. Die Flotte bestand aus Friedenstruppen der Terranischen Republik, Führungskräften des Neuen Konglomerates, deren verbundenen Unternehmen & angemieteten Soldaten und zivilen Personen sowie einer Menge an Wissenschaftlern, Ingenieuren und Technikexperten, welche mehr über die Möglichkeiten außerirdischen Lebens erfahren wollen.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic

14. Juli 2638

Schnell vergingen die Monate auf der Reise zum Wurmloch. Während überall Aufregung um die Zukunft der Menschheit herrschte, begannen an Thomas Connery zunehmend persönliche Zweifel und Ängste zu nagen. Doch die Entschlossenheit gegen diese Ängste vorzugehen bildete das Fundament dieser Expedition: „Ganz egal wie groß die Warnungen und Ängste sind, egal wie aufhetzend Worte oder wie viele Fäuste sich zum Widerstand erheben, die Menschheit hat nie und kann niemals die Zeit zurückdrehen. Was auch immer heute passiert, es wird ein Morgen geben.“

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

20. Oktober 2640

Genau wie vorhergesagt öffnete sich das Wurmloch erneut und die erste Welle Raumschiffe erreichte sicher die andere Seite. Als die nachfolgenden Wellen versuchten das Wurmloch zu durchfliegen fing es plötzlich an sich zu destabilisieren bzw. zu kollabieren. Letzlich schafften es ca. 40.000 Mann Besatzung, etwas über die Hälfte aller gestarteten, durch das Wurmloch und waren in unbekannten Raum gefangen. Fünf Schiffe wurden zerstört, elf weitere waren nicht mehr zu retten und knapp 200 Menschen verloren ihr Leben. Der Rest der Flotte wurde vermisst oder blieb auf der Erdenseite zurück.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

23. Oktober 2640

Bei einem der Treffen der Berater wurde abschließend festgestellt, dass man einen Überschuss an Ärzten und Ingenieuren hatte, da die meisten überlebenden Schiffe ziviler Natur waren. Schwere Verluste musste man hingegen bei den militärischen und landwirtschaftlichen Schiffen hinnehmen. Nur 3 von 23 Hydrokulturschiffen und 2 Schlachtkreuzer mit kanpp 1.100 Mann hatten es durch das Wurmloch geschafft.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

2. März 2641

Da man keine Fortschritte bei der Suche nach geeigneten Planeten zum terraformen machte, kam es zu Spannungen zwischen Aufständischen und der Terranischen Republik. Da bei den Ausseinandersetzungen auch zunehmend Unschuldige verletzt werden, beschließt Thomas Connery die militärische Präsenz auf den Schiffen zu erhöhen.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

22. Dezember 2641

Die Flotte ist weiterhin in unbekanntem Raum gefangen und hatte bisher keinen Planeten zum Leben gefunden. Währenddessen brachen immer mehr Kämpfe mit Aufständischen aus. Nachdem zunehmend Unschuldige getötet wurden, beschließt Connery, Ausgangssperren zu veranlassen und befiehlt, dass jeder Aufständische bei Schusswechsel getötet werden darf.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

2. Januar 2642

Es kommt zu einem geheimen Treffen zwischen Councilman Miller und Lieutenant Commander Brent Waterson. Miller stimmte dem Plan zu, Connery zu zum Rücktritt zu zwingen und die Flotte mit härterer Hand zu führen. Waterson erpresste dabei Miller niemandem etwas von dem Plan zu verraten, wie auch immer dieser aussah.

Briefing - Conspiracy

3. Januar 2642

53 Aufständische brechen ins Waffendepot der Explorer-5 ein. Dabei töten sie 6 Soldaten und erbeuten knapp 300 Cycler Maschinengewehre. Mit diesen Waffen bahnen sie sich ihren Weg bis zur Brücke und fordern den Kapitän auf, ihnen das Schiff zu übergeben. Nachdem Verhandlungen scheiterten, befielt Connery den Eingriff des Militärs der Terranischen Republik. Im darauffolgenden Kampf gibt es mehr als 70 Tote. Darunter 24 Soldaten und einige Militärische Führer der Terranischen Republik. Nahezu alle Aufständischen werden getötet. Die zivilen Minister verhängen das Kriegsrecht über die Flotte. Die Ausgangssperre wird verschärft. Nach 18:00 Uhr darf niemand mehr seine Kabinen verlassen. Mit Ausnahme von engen Familienmitgliedern werden Gruppen von mehr als 3 Personen verboten. Für Frieden und Sicherheit stimmen die Menschen der erhöhten Militärpräsenz zu, auch wenn dies eine Einschränkung ihrer persönlichen Freiheit zur Folge hat. Kommandant Connery forderte nach 3 Tagen eine geheime Sitzung mit den zivilen Ministern ein, um über die Lockerung der Beschränkungen zu diskutieren.

Holovid Diary of Thomas Connery, Commander, Terran Republic, Discover-1

5. Januar 2642

Colonel Morgannis sendet eine letzte Holonachricht an seine Tochter.

Holovid Diary of Colonel Richmond Morgannis, Chief Operations Officer, Terran Republic, Discovery-1

6. Januar 2642

Um 06:00 Uhr erschüttern schwere Explosionen das Raumschiff Explorer-7. Später wird dieser Angriff als "ein Akt des Verrates durch unbekannte Agenten" bezeichnet. Zur selben Zeit fand auf dem Schiff ein geheimes Treffen zwischen Thomas Connery, mehereren zivilen Führern und Vertretern des Militärs statt. Durch die Zerstörung verlieren neben Connery weitere 591 Menschen ihr Leben.

Brent Waterson wird zum neuen Kommandanten ernannt und verschärft als erstes die Ausgangssperre. Der zivile Rat tritt zusammen um über das weitere Vorgehen zu beraten.

Terran Republic Breaking News

7. Januar 2642

Es findet eine Abstimmung über weitere Sicherheitsmaßnahmen statt. Mit einer knappen Mehrheit wird der Level 2 Option zugestimmt. Diese übergibt dem Militär die Kontrolle über die Flotte. Sie erlaubt zufällige Durchsuchungen, um die gestohlenen Waffen zu finden. Jeder bei dem solche Waffen gefunden werden darf ohne weitere Gerichtsverhandlung hingerichtet werden. Desweiteren muss jeder Identifizierungspapiere bei sich tragen und die Ausgangssperre bleibt weiterhin bestehen.

Terran Republic Breaking News

11. Januar 2642

Watersons Verwaltungsassistentin Krysia legt Beweise für die geheime Besprechung zwischen Brent Waterson und Councilman Miller vor. Darin finden sich die Beweise, dass hinter der Zerstörung der Explorer-7 tatsächlich die Terranische Republik steckt und nicht die Aufständischen. Sie bietet die Beweise als Gegenleistung für Schutz und Nahrung dem Neuen Konglomerat an. Doch verliefen die Verhandlungen nicht gut. Alle daran Beteiligten wurden getötet und die Beweise verschwanden.

Briefing - Conspiracy

15. März 2642

Die Nahrung wird knapp und die Menschen leiden zunehmend an Hunger.

Donald Spalding Personal Log File

10. April 2642

Die Flottenwissenschaftler entdecken einen Paneten der sich zum terraformen eignet. Die Flotte schlägt daraufhin Kurs dahin ein. Geschätzte Ankunftszeit bei der "Neuen Erde" ist Januar 2643. Aufregung macht sich in der Flotte breit und man ist eher bereit, die strengen Maßnahmen des Militärs zu akzeptieren. Manche meinen sogar, dass man dies viel eher hätte tun sollen. Allerdings macht sich auch die Sorge breit, ob das Militär, wie versprochen, bei der Ankunft seine Macht wieder abgibt.

Donald Spalding Personal Log File

21. Dezember 2642

Zunehmend bilden sich in den Arbeitspausen Gruppen von Wissenschaftlern, Ärzten und Technikern welche den späteren Grundstein der Vanu- Souveränität bilden.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 2

Januar 2643

Nachdem die Flotte 3 Jahre & 3 Monate durch das All geirrt ist, erreicht sie den Planeten "New Earth" und beginnt mit dem terraforming.

Donald Spalding Personal Log File

2648

Xenobiologist Henry Briggs entdeckt auf dieser anderen seite des Universum ein Artefakt welches mit dem identisch ist das er mit Connery zusammen gefunden hatte. Er erhält dadurch erneut eine Vision und ist der erste Mensch der die fremden Stimmen hört.

[http://www.planetside2.com/news/nov152011backstory Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

2658

Aus unbekannten Gründen begeht Xenobiologist Henry Briggs Selbstmord.

Historical Archive - Henry Briggs, Xenobiologist, Part 1

21. Juni 2845

Nach 175 Jahren Frieden kommt es zum offenen Krieg zwischen der Terranischen Republik und dem Neuen Konglomerat. Auslöser waren Verwirrende Berichte darüber das das Neue Konglomerat die Kontrolle über das Kane Gefängnis im Kaorr Gebiet übernommen hatte woraufhin die TR wahllos das Feuer eröffnete.

Unter der Führung ihres Vorsitzenden Willis Scott erklären die sich die Vanu zu einer unabhänigen Souveränität. Nachdem sich die beiden anderen Reiche offen den Krieg erklärten, entschieden sie sich nicht länger Neutral zu bleiben und erklären all denjenigen den krieg die sich ihren Ansichten wiedersetzen.

Jake Duffy, Terran Republic Quartermaster, AMP Station Gamma

Joe Walsh, New Conglomerate Master Sergeant, Searhus

Sandy Jones, Vanu Sovereinty, Chief Research and Development

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki